>>
der record-o-mat
eine partizipative soundinstallation im stadtteil
>>
>>
die soundsammler
eine klangkünstlerische soundcollage 
mit bewohnern der anscharhöhe, hamburg
>>
s-bahn sounds
importieren, einschmuggeln „fremder“ klanglicher qualitäten in den s-bahn waggon. die klangquellen bleiben unsichtbar. 
anreicherung der  s-bahn klanglandschaft durch immigration „entwurzelter“ klänge, die eine neue phantastische auditive landschaft kreieren   
willkommen, freundliches irritationspotential

In freudiger Kooperation mit joana naomi welteke
>>
ich und ort
eine situationistische stadtreise

"in diesem bewegten raum des spiels
und der freigewählten variationen der spielregeln,
kann die Autonomie des Ortes wiedergefunden werden,
ohne eine neue ausschließende Bindung an den Boden
einzuführen

und dadurch die Wirklichkeit der reise
und des als reise verstandenen Lebens zurückbringen

einer reise,
die in sich selbst
all ihren sinn hat."

guy debord
die gesellschaft des spektakels
>>
>>
>>
Back to Top